Gute Nachichten! Heute, am 1. Dezember 2009, also genau nach 18 Tagen nach der ersten Eiablage (13.11.), gibt es die erste(n) Puppe(n)! Sie ist nicht sonderlich groß, aber es ist ja auch nur eine Minorarbeiterin. Ich finde die Entwicklungszeit erschreckend schnell, was wohl aber auch an der hohen Temperatur und der guten Fütterung liegen kann. Des weiteren ist interessant, wenn man die unterschiedliche Entwicklung der jetzt vorhandenen Larven anschaut.
Unterschiedlicher könnte es kaum sein! Sie sind alle fast zur selben Zeit geschlüpft, wie man vielleicht den Bild entnehmen kann. Ich weiß keine Erklärung hierfür, vielleicht zeigen sich schon jetzt größere Arbeiterinnen, die länger in der Entwicklung brauchen? Oder wurden die Larven nur ungleichmäßig gefüttert? Die Haltungsparameter sind gleich, und nie geändert worden. Wenn man auf meinen vorherigen Post blickt, habe ich die Entwicklung völlig fehl eingeschätzt. Wenn die Eier sich innerhalb von 2 einhalb Wochen zur Puppe entwickelt haben, dürfe es kaum länger dauern, bis sie auch schlüpfen. Ich bin gespannt.
Hier zwei Bilder. Leider habe ich keine guten hinbekommen der Brut, und hinzu kommt noch, dass sie diese anscheinend wahllos im Reagenzglas verteilt- dewegen erkennt man auch die Größenunterschiede nicht. Die Puppen selbst sehen etwas lapprig-lederig aus…


Ein neues Terrarium ist ebenfalls geplant, ich habe ein 20×30 Terrarium hier herumstehen. Es wird mit einem Gasbetonnest an der Scheibe eingerichtet, es soll aber trotzdem sehr natürlich und Regenwaldartig eingerichtet werden. Die Ameisen werde ich aber noch solange im RG halten, sobald mindestens 3 Arbeiterinnen vorhanden sind- andernfalls lohnt es sich gar nicht, sie einzusetzen, außerdem scheinen die Bedingungen so optimal zu sein, wie ich sie in dem Terrarium wohl nicht hinbekommen werde (komplett ohne Schwankungen etc).

Eier: unbekannt/wahrscheinlich keine
Larven: ein paar
Puppen: 2 (?)
Arbeiterinnen: keine
+Königin

Grüße, Phil

Advertisements