Hmm, lecker Heimchen:
Bild
Bild
Bild
Den Ameisen geht es sehr gut, auch wenn die Brutentwicklungsgeschwindigkeit nachgelassen hat. Der Grund hierfür liegt aber wohl bei der Temperatur, diese ist recht niedrig, von 22-25°C. Den Ameisen macht es nicht aus, sie sind sehr robust. Eier, Larven und Puppen sind in Unmengen vorhanden.
Die ersten drei Arbeiterinnen, die die Königin hatte, sind mittlerweile tot. Interessant zu sehen, sie waren nur etwa 5-6mm groß, während alle darauffolgenden Arbeiterinnen Größen von 7-11 mm haben. Sie furagieren, wie schon so oft geschrieben, ausschließlich nachts, immer etwa 2-4 Arbeiterinnen.
Der Blick ins Nest:
Bild

Advertisements