Diese leider halb-tote Königin (sie zuckt nur noch mit einem Bein) habe ich heute durch Zufall in meinen Garten in einem alten Ast, welcher auf dem Boden herumlag (wohl vom Sturm heruntergepustet), gefunden. In dem Baum selbst finden sich sicherlich weitere Königinnen, da er auch schon von einem etwas größeren Volk bewohnt wird. Der harte Winter in dem dünnen Zweig hat ihr zu arg zu schaffen gemacht, ich glaube sie kann ich nichtmehr aufpäppeln.
Trotzdem interessant. Die Königin hat die typische Kopfform der berühmten Türschließermorphe. Anmutend viereckig. Auch ihr restlicher Körperbau ist so konstruiert, dass sie perfekt in runde Löcher hineinpasst. Sie gründet claustral in beispielweise hohlen Zweigen. Typisch sind auch die zwei Punkte (bzw ein weißer Strich) auf ihrem Hinterleib, welchen auch Arbeiterinnen besitzen. Das war der Grund, warum ich meinen ersten C. truncatus Fund für Dolichoderus quadripunctatus hielt, aber das ist eine andere Geschichte.
Bild
Bild

Advertisements