Hallo,

nun fange ich mal einen Haltungsbericht über meine Odontomachus sp. an. Die Königin habe ich von Fred, sie stammt aus Malaysia und ist minimal größer als einen Zentimeter, und schwarz. Als ich sie bekam, hatte sie nur ein paar Eier, mittlerweile hat sie deutlich mehr Brut.

Ich halte sie in einer kleinen Box, die nachts an der Heizung steht (wohl nie mehr als 25°C, zwischendurch Abkühlung auf Zimmertemperatur), und tagsüber auf meinen Schreibtisch, wo sie mit einer Schreibtischlampe beheizt wird. Insgesamt wird sie bei recht hoher Feuchtigkeit gehalten, es gibt beständig an einer Stelle Kondenzwasser.

Sie lebt momentan in einem Reagenzglas, zwischenzeitlich hat sie auch in einem kleinen Ytongnest gelebt, ist aber später ausgezogen. Ihre Aufzuchtbox ist spärlich mit Terrarien und Humuserde eingerichtet, sowie etwas Laub und ein paar alten Ästchen. Neben der Königin leben dort auch ein paar Springschwänze, die vielleicht auch gefressen werden.
Bild
Gefüttert werden Insekten, darunter vor allem kleine Heimchen und Fliegen, und zwar immer von Hand. Die frischgetöteten Tiere werden der Königin ins Nest gestreckt, diese werden schnell angenommen, und landen sofort bei den Larven. Diese sind sehr gefräßig, Heimchen verschwinden komplett über nacht in dne Magen der Larven. Die Larven werden hierbei an das Futter gesetzt, und fressen selbständig. In der Arena biete ich der Königin auch Zuckerwasser an.
Die Königin ist sehr lichtunempfindlich. Als sie in das Ytongnest gezogen war, habe ich nur ein altes Laubblatt über das Reagenzglas getan, denn wenn sie furagiert, nutzt sie immer jede Deckung. Innerhalb kürzester Zeit ist sie dann trotz des spärlichen Lichtschutzes wieder ins RG gezogen, wo sie jetzt noch lebt.
Zuletzt noch ein paar Bilder. Hier sieht man die Königin mit ihrer ersten Larve, welche gerade an einem Heimchen frisst, im Hintergrund ein Eierhaufen.
Bild
Die Larve frisst ein Heimchen;
Bild
Die Bilder sind von heute, während die vorherigen noch von der Zeit stammen, als im Ytongnest lebte. Hier der aktuelle Puppenstand (3), sowie die Eier und oben eine kleine Larve:
Bild
Die Königin:
Bild
Larven an einer Fliege:
Bild

Advertisements