Hallo,

hier ein paar Bilder meiner Camponotus truncatus. Derzeit halte ich ein kleines Volk und eine Gründerkönigin in einem Beobachtungsnest. Da die Reagenzgläser eindeutig zu groß für die Königinnen und Völker sind, habe ich eine ein spezielles Nest entwickelt. Im Grunde besteht es nur aus einem halben, hohlen Ast welcher mit Watte fixiert ist. Ein Wassertank ist dennoch vorhanden, da auch diese Tiere hin und wieder Feuchtigkeit brauchen; in der Natur durch Regen.

Bild
Bild
Auf dem Bild erkennt man die Puppe eines Soldaten; Die Kolonien ziehen sehr früh Soldaten auf, diese dienen nicht nur zum Schutz, sondern auch als Nahrungsspeicher (Repleten). Wie man erkennen kann, sind auch die normalen Arbeiterinnen sehr physogastrisch nach der Honigfütterung.
Die Colobopsis haben die wohl seltsamsten Eier die man sich vorstellen kann. Sie sind sogar länger als der Kopf der Königin!

Außerdem sind Colobopsis die wohl einzigen Camponotus mit Nacktpuppen;
Bild

Und ich brauche unbedingt Tipps was die Koloniegründung angeht- wenn ihr jemanden kennt, der dies schonmal versucht hat, bitte bescheit sagen!

Advertisements