Hallo,

über die Ernährung von Dolichoderus quadripunctatus habe ich mich schon immer gewundert; Vogelkot, wie man schon zuvor sehen konnte, zum Jagen erscheinen sie mir zu friedlich und zu langsam, ihr Proteinbedarf deckt sich wohl mit dem Aufsammeln von Blütenpollen u. Kleinstlebewesen; und ihre Larven werden mit trophischen Eiern gefüttert.
Im Seifert steht;

Ernährung:[…]heruntergetropfter Honigtau wird aufgenommen, aktive Trophobiose bisher noch nicht beobachtet

Und was sehe ich heute?

Bild
Näher:
Bild
Scheint aber wohl eine Ausnahme zu sein? Oder doch nicht? Ich bin gerade am Überlegen; wie man vielleicht erkennt stammen die Bilder von einem Nussbaum (an Nussbäumen ist fast immer ein zuverlässiges Vorkommen), und die Läuse scheinen dort öfters vorzukommen; ich kann mir vorstellen, dass auch oben auf dem Baum (wo man nicht hinkommt) viele Blattläuse gibt, die von den Dolichoderus betreut werden. Ich kann von Glück reden, dass die Läuse dort in Augenhöhe waren, ich hätte es fast übersehen!

Advertisements