[Anmerkung: Es handelt sich nicht, wie ursprünglich angenommen, um eine Grabwespe, sondern um eine Biene. Danke an den User „Dark Herring“ im anfarmforum]

Hallo,

trotz der heutigen Wärme geht die Ameisensaison langsam zu Ende, letzte Brutschübe werden aufgezogen, und nur noch vereinzelt furagiert. Alles macht sich bereit auf die Winterruhe, dafür sind aber nun in den hiesigen Weinbergen andere Hautflügler an manchen Stellen massenhaft anzutreffen.
Besonders diese Bienen sind mir heute häufig über den Weg geflogen. An einigen Stellen versammeln sie sich, und suchen nach geeigneten Bauten von anderen Bienen, welche sie brutparasitieren.
Es handelt sich um Sphecodes sp..
Das Aufsuchen eines Nestes;
Bild
Die Blutbiene in voller Pracht:
Bild

Advertisements